Elena Klyuchareva

Das Theater

Das Hauptziel des Theaters ist und bleibt der Intergrationsgedanke, die Zusammenführung schöpferischer Menschen, prominenter Künstler, Personen unterschiedlichsten Alters und sozialen Status', die über die Kunst in das Leben geführt werden sollen. Das Erleben Theater soll ihnen den Weg in die deutsche Gesellschaft, Geschichte und Kultur ebnen. So ist 2005 die Idee der Gründung des Theaters "Schule von Solomon Playr" bei der Jüdischen Gemeinde zu Dresden entstanden. Es ist bis zum heutigen Tag das einzige Jüdische Theater iin Sachsen und hat in seinem Repertoire fünf verschiedene Stücke, die regelmäßig aufgeführt werden. Dazu kommen regelmäßig einige Konzertangebote.

Die Theaterleiterin und Regisseurin

Hochschulstudium GITIS (Diplom) als "Regisseur/ Ballettmeister"
Ballettmeisterin und Lehrtätigkeit am Bolschoj Theater Moskau, beim Akademischen Theater von E.Wachtangow Moskau, an der Akademie der Theaterkunst Moskau und in Japan, Deutschland.
Regietätigkeit bei Theateraufführungen in Russland und im Ausland.
seit 2005 Theaterleiterin und Regisseurin des Theaters "Schule Solomon Plylars"
seit 2007 Vorsitzende des Kunstarche e.V.
seit 2009 Beisitzerin des Verbandes russischer Theatergruppen in Deutschland e.V.

Kontakt:
Klopstockstr. 33, 01157 Dresden, T. 0351/ 273 09 27
kly4[at]mail.ru

www.theater.ucoz.de

 

Impressionen