Kim Seligsohn

Projekt "Hymne an die Namen"

Die Idee zu dem Projekt HYMNE AN DIE NAMEN entstand im September 2008. Im Rahmen einer Gedenkfeier sang die Mezzosopranistin Kim Seligsohn für ihre 1943 in Auschwitz ermordete Großmutter Marianne Peukert, geborene Seligsohn. Aus dieser Erfahrung heraus wuchs der Wunsch auch anderer Opfer des Holocaust in dieser individuellen Form zu gedenken.

http://www.hymne-an-die-namen.de/

 

 

Impressionen